Spiele, Rituale, Verhandlungen

Nutzung: Büros, Ateliers, Werkstätten
Haustyp: Hochhaus, Gebäuderiegel
Tragwerk: Betonskelett
Geschosse: 8
Baujahr: 1912
Organisation: Hausverein, Bürogemeinschaft
Geschossfläche: ca 420 m²
Gemietete Fläche: ca 140 m²

„Für mich als Außenstehende, als ich dieses Kollektiv besucht habe, dachte ich, alle hier sind so verschieden, wie kommen diese Leute zusammen? Ich habe es wirklich nicht verstanden. Aber es gab so ein gemeinsames Interesse an diesem Raum, daran, einen Ort für Begegnungen zu schaffen.“

So beschreibt Maud van den Beuken die Mietergruppe eines kollektiv genutzten Ateliers im Hamburger Osten. Die Rotterdamer Künstlerin ist hier seit einigen Monaten zu Besuch, arbeitet an Projekten, schließt Netzwerke.
Im grauen Riegelbau aus dem frühen 20. Jahrhundert sind freischaffende Künstler, Denker und Macher tätig. Ähnlich divers fällt auch die hier ansässige Mietergruppe aus. Auf knapp 140 m² wird sich das Betonskelett jeden Tag aufs Neue zu eigen gemacht. Eine Bühne für Musik und Präsentationen, flexible Tische, hölzerne Raumteiler für die Privatsphäre; was benötigt wird kann gebaut werden. Der selbe Raum ist mal Fotostudio, mal Werkstatt, mal Konferenzraum.
Heute sollen neue Wände und Möbel gebaut, Fotos entwickelt und an neuen Tattoo-Motiven gearbeitet werden. Im Nebenraum werden schon Yoga-Matten für die alltägliche Morgenroutine ausgebreitet. Für ein ausgiebiges Gespräch mit frischem Kaffee und einem Deck alter Tarotkarten ist aber noch Zeit. Neben all dem Tatendrang wird eines schnell deutlich; eine Liebe zu Spielen und Ritualen im Raum. Eine Gruppe zwischen Bedachtsamkeit und Pragmatismus.

Gabers/HCU 2021 - Lizenz: CC BY-NC-SA

Ein Raum der Befähigung - Interview

Aneignung durch Selbstbau

Spiele, Rituale, Verhandlungen - Küchengespräch

Vertiefung: Vita Activa - Vom tätigen Leben

„Das Handeln bedarf einer Pluralität, in der zwar alle dasselbe sind, nämlich Menschen,
aber dies auf die merkwürdige Art und Weise, daß keiner dieser Menschen
je einem anderen gleicht, der einmal gelebt hat oder lebt oder leben wird.“
(Hannah Ahrendt: Vita Activa oder vom tätigen Leben, 1958)

In ihrem Werk Vita Activa widmete sich die Philosophin Hannah Ahrendt der Entfrem…

Mehr lesen...